Zugversuch - DIN EN 10002

Der Zugversuch nach DIN EN 10002 ist ein Werkstoffprüfverfahren zur Ermittlung verschiedener Verformungs- und Festigkeitskennwerte. Zur Ermittlung der Zugfestigkeit, Bruchdehnung, Streckgrenze und weiterer Kennwerte, wird der Werkstoff bis zum Bruch gedehnt. 

Die gemessenen Werte werden in einem Spannungs-Dehnungs-Diagramm festgehalten. Durchgeführt wird der Versuch mit einer Universalprüfmaschine. Die Dehnung wird unter gleichmäßigen und stoßfreien Bedingungen durchgeführt. 

Durchführung des Zugversuch

Die Durchführung des Zugversuchs erfolgt an einer Universalprüfmaschine. Eine genormte Probe wird hierbei in eine Spannvorrichtung eingespannt und mit gleichbleibender Spannung auf Zug belastet.

Während der Durchführung wird am Prüfstück die Krafteinwirkung und Längenänderungen gemessen und grafisch im Spannungs-Dehnungsdiagramm dargestellt. Der Prüfvorgang ist abgeschlossen wenn die konstante Dehnung zum Bruch der Probe geführt hat. Die gemessenen Daten werden verarbeitet und in Form eines Prüfberichtes wiedergegeben.

Ziel des Zugversuchs

Ziel des Zugversuchs ist die Ermittlung von Kennwerten, die Aufschluss über die Festigkeit und Verformung eines Werkstoffs geben.

Die gewonnen Daten werden für die Weiterverarbeitung, Qualitätskontrolle, oder auch statische Berechnungen benötigt.  

  • Für statische Berechnungen 
  • Qualitätskontrollen
  • Für die weitere Verarbeitung
Spannungs-Dehnungs-Diagramm

Berechnung der Streckgrenze

Fe= Kraft an der Streckgrenze
S0= Anfangsquerschnitt der Probe

Berechnung der Zugfestigkeit

Fm = Höchstkraft
S0 = Anfangsquerschnitt der Probe

Berechnung der Bruchdehnung

Lu = Messlänge nach dem Bruch
L0 = Ausgangslänge

Ähnliche Beiträge

Spannungs-Dehnungs-Diagramm

Spannungs-Dehnungs-Diagramm Das Spannungs-Dehnungs-Diagramm ist die grafische Darstellung eines Zugversuchs. Dieses Diagramm gibt uns Aufschluss über die an einer Prüfmaschine gemessenen Werte, wie unter Anderem die

Weiterlesen »

Was ist die Streckgrenze ?

Was ist die Streckgrenze ? Die Streckgrenze (yield strength) ist die Grenze, bis zu der ein Werkstoff gedehnt werden kann, ohne bleibende Veränderungen hinsichtlich der

Weiterlesen »

Weitere Informationen über den Zugversuch
https://docplayer.org/31134713-Zugversuch-metalle-nach-din-en-10002.html